Wohnzimmer-Weltreise Vol.2: Aleppo, Syrien

Veröffentlicht am

Viele Ehrenamtliche unseres Wohnzimmer-Projekts kommen aus Aleppo, und sie haben viel von ihrer Heimat zu erzählen – Schönes wie Trauriges. Unsere ehemalige Praktikantin Rawada Faksh, die selbst aus Aleppo kommt, organisiert den Abend für euch. Und auch unsere gute Freundin aus Fulda, Elke Hagner, hat Aleppo bei einer ihrer vielen Reisen besucht und Eindrücke von der Zeit vor dem Bürgerkrieg gesammelt, die sie euch präsentieren wird. All diese verschiedenen Perspektiven wollen wir euch am Samstag, dem 14. Oktober, ab 18:30 Uhr im Wohnzimmer vorstellen. Dabei wollen wir, wie schon bei der ersten „Weltreise“ in den Iran, munter zwischen Powerpoint-Präsentation und Diashow hin- und herwechseln. Unser Team bereitet auch ein paar kulinarische Spezialitäten aus Syrien für euch vor.

Es erwartet euch also ein abwechslungsreicher, lehrreicher, berührender und multimedial aufwendig und liebevoll vorbereiteter Abend und wir hoffen, dass das Wohnzimmer auch diesmal wieder bis auf den letzten Platz gefüllt wird. Der Eintritt ist wie immer frei, wobei wir sehr um Spenden für unser Projekt bitten. Wir wollen noch ganz viele tolle Abende planen und brauchen dafür eure Unterstützung.

Wir freuen uns auf euren Besuch!