Podiumsdiskussion im Welcome In Wohnzimmer: Einmischen für Menschenrechte, Position beziehen für Flüchtlingsrechte

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Die Bundestagswahlen 2017 stehen an – und wir, Welcome In und Amnesty International Fulda, wollen das Thema Menschenrechte und insbesondere die Rechte von geflüchteten Menschen zur Sprache bringen!

Deshalb findet eine Woche vor den Wahlen, am Sonntag, 17.9., um 19 Uhr in unserem „Wohnzimmer“ (Robert Kircher Straße 25, Fulda) eine große Podiumsdiskussion mit den regionalen Bundestagskandidat/-innen der größten Parteien* statt.

Mit dabei sind: Michael Brand (CDU), Birgit Kömpel (SPD), Walter Rammler (Bündnis 90/Die Grünen), Nick Papak Amoozegar (Die Linke), und Sibylle von Brunn (FDP). Moderiert wird die Veranstaltung durch Hermann Diel vom Hessischen Rundfunk.

Wir werden uns in der Diskussion insbesondere mit folgenden Schwerpunktthemen beschäftigen:

1. Umgang mit der Türkei und ihren Menschenrechtsverletzungen
2. Abschiebungen nach Afghanistan – ist Afghanistan sicher?
3. Subsidiärer Schutz und die Aussetzung von Familiennachzug
4. Abschottung der EU gegen Flüchtlinge – Kooperation mit Diktaturen und kriminellen Vereinigungen?

Wir sind gespannt auf die Positionierungen unserer Gäste und deren Parteien und sind sicher, dass das Wohnzimmer auch an diesem Abend wieder bis auf den letzten Platz gefüllt sein wird. Um auch allen, die an diesem Abend nicht ins Wohnzimmer kommen können, die Möglichkeit zu geben, die Debatte mitzuverfolgen, wird die Veranstaltung live  auf Facebook übertragen.

Der Eintritt ist wie immer frei, wobei wir uns sehr über jede Spende für unsere vielfältigen Projekte freuen.

* Wir haben auch Martin Hohmann, Kandidat der AfD, eingeladen – leider aber keine Antwort auf unsere Einladung bekommen.