Welcome In! Jahresbericht 2018

Veröffentlicht am Aktualisiert am


Das Jahr 2018 war für unseren jungen Verein ein sehr bewegendes, aufregendes Jahr voller spannender Aktionen und Projekte.

Wir haben uns viel Mühe gegeben, um die wichtigsten Errungenschaften zu dokumentieren und unseren Freund/innen und Förderern einen Überblick über das Ausmaß unseres Engagements zu verschaffen.

Das Ergebnis ist dieser tolle Jahresbericht 2018, den wir hiermit voller Freude und Stolz der Öffentlichkeit präsentieren! 🙂
Wir danken allen unseren Ehrenamtlichen, Unterstützer/innen und Förderern, die all das möglich gemacht haben, und freuen uns auf ein weiteres aufregendes und produktives Jahr 2019!

Bürgermeister Wehner und Oberbürgermeister Wingenfeld zu Gast im Wohnzimmer

Veröffentlicht am

Wie wird unser Verein wahrgenommen, was machen wir alles und wie kann es weitergehen?
Um über diese Fragen zu sprechen hatten wir am 21. Februar Fuldas Bürgermeister Dag Wehner und Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld in unserem Welcome In Wohnzimmer zu Gast.

Wir danken den beiden für den Besuch, das nette Zusammensein, das Lob für unsere Arbeit, die gute Diskussion und die tolle Zusammenarbeit in der Vergangenheit. Wir hoffen, auch in Zukunft ein so gutes und konstruktives Verhältnis pflegen zu können.

„Welcome In Wohnzimmer“ gastierte im Kreisjobcenter – Offene Bühne mit vielen regionalen Künstlerrinnen und Künstlern

Veröffentlicht am

Konzerte und Kulturveranstaltungen gibt es in Fulda jede Woche. Doch was die etwa 150 Gäste am vergangenen Samstagabend (26. Januar) in den Räumen des Fuldaer Kreisjobcenters geboten bekamen hat es in dieser Form wohl noch nie gegeben: Ehrenamtliche des Fuldaer Kultur- und Begegnungszentrums „Welcome In Wohnzimmer“, hatten regionale Künstlerinnen und Künstler zur „offenen Bühne“ in den Veranstaltungssaal des benachbarten Jobcenters eingeladen. Von verschiedenen musikalischen Darbietungen über Gedichte, Akrobatik, Poetry Slam und Jonglage bis hin zu Beatboxing zeigten die insgesamt 14 Auftretenden in ungewohntem Umfeld, was die Fuldaer Kulturszene zu bieten hat.

Dabei hatte die Veranstaltung eigentlich im benachbarten „Wohnzimmer“ selbst stattfinden sollen, doch aus Sorge vor möglicher Ruhestörung in den anliegenden Wohnungen suchten die Ehrenamtlichen kurzfristig nach anderen Räumlichkeiten. „Erst kam uns die Idee, eine Open Stage im Jobcenter zu veranstalten, etwas abwegig vor. Schließlich verbindet man mit den Räumen ja nicht gerade Kunst und Musik. Aber dann dachten wir: Fragen kostet ja nichts. Und wir arbeiten im Wohnzimmer immer gerne mit neuen Menschen zusammen.“, erzählt Anna Hesse, die den Abend gemeinsam mit vielen anderen organisierte.

Der Leiter des Jobcenters, Jürgen Stock, erklärte sich bei der spontanen Anfrage sofort einverstanden.
„Die Verantwortlichen von Welcome In sind sehr engagierte und verlässliche Partner des Landkreises Fulda bei der Integration von Geflüchteten. Als „gute Nachbarn“ haben wir gerne ausgeholfen und unsere Seminarräume für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt.“

„Der Abend war absolut genial.“, zeigte sich Leon Wolters begeistert, der gemeinsam mit Freunden die Bühne für einen Musikbeitrag nutzte. „Wir hatten extra für den Abend ein paar neue Songs eingeübt und waren überrascht, dass so viele Menschen da waren. Gerade in diesem Umfeld war das eine ganz besondere Erfahrung und wir durften viele neue Leute kennenlernen.“

Auch für Anna Hesse war der Abend ein voller Erfolg: „Danke an die tollen Künstlerinnen und Künstler für die Auftritte, an die vielen Gäste für’s Kommen und natürlich an das Kreisjobcenter dafür, dass diese besondere Aktion möglich war. Wir kommen gerne wieder!“

Das Welcome In! Studio gedeiht – Wir haben unser eigenes Vereinsbüro!

Veröffentlicht am

Knapp ein halbes Jahr ist es her, dass wir neben dem “Wohnzimmer” in der Robert Kircher Straße 25 mit dem “Welcome In! Studio” (am Rosengarten 10, Fulda) weitere Vereinsräume angemietet haben. Seitdem wurde insbesondere der größte Raum intensiv für Sprachkurse, Workshops, Teamsitzungen und Besprechungen genutzt.
Nun ist, Dank viel ehrenamtlicher Renovierungsarbeit, der nächste wichtige Schritt geglückt:
Unser Vereinsbüro ist fertig!

Damit können unsere Angestellten und Ehrenamtlichen nun endlich auf eigene Arbeitsplätze zurückgreifen.
Finanziert wurden die Einrichtungsgegenstände von der großen Crowdfunding-Kampagne, die wir im April 2018 auf die Beine gestellt hatten. Vielen lieben Dank an alle, die uns unterstützt haben! Die Räume helfen uns sehr weiter und eröffnen uns ganz viele neue Möglichkeiten!

Als nächstes steht dann die Einrichtung eines Medienraums im Keller unseres “Studios” bevor. Wer Interesse hat uns dabei zu unterstützen kann mit einer E-Mail an studio@welcome-in.org gerne Kontakt mit der Planungsgruppe aufnehmen.

Wohnzimmer-Unplugged: Open Stage im Kreisjobcenter

Veröffentlicht am


Am Samstag, 26. Januar, steht eine ganz besondere Veranstaltung bevor: Die Open Stage – gespickt mit vielen tollen Künstler/innen aus der Region, die für eine Spende auftreten.

Eigentlich hatten wir die Open Stage im Wohnzimmer geplant, doch aus Rücksicht auf unsere Nachbarn und Dank der Hilfe vom Leiter des kommunalen Kreisjobcenters haben wir das Ganze in den Veranstaltungssaal des Jobcenters, direkt gegenüber des Wohnzimmers, verlegt!

Wir freuen uns auf viele Gäste und einen tollen Abend in einer ganz besonderen Umgebung.
Der Eintritt ist frei, wobei wir nach jedem Auftritt den Hut herumgehen lassen, sodass die Künstler/innen auch eine Wertschätzung für Ihren Auftritt bekommen.

Um 18 Uhr geht’s los!

Welcome In! leistete politische Bildungsarbeit in Polen!

Veröffentlicht am

Wenn Schüler/innen aus 3 verschiedenen Ländern gespannt deinen Worten folgen, gemeinsam Fotos schießen wollen und dich mit einem riesen Applaus verabschieden, dann hat man das Gefühl, echt was richtig zu machen.

 
Unsere Aktivisten Ahmad Bayan und Jochen Schiersch haben am Sonntag, 13.1.2019, bei einem polnisch-griechisch-deutschen Schüler/innenaustausch im polnischen Kreisau die Arbeit unseres Vereins, das Wohnzimmer und unser neues Projekt “Trau dich Deutschland” vorgestellt. Es gab lange, intensive und kontroverse Diskussionen über Migration und Integration und darüber, was wir alle tun können, um auch in Zukunft harmonisch und friedlich zusammenleben zu können.
 
DANKE an die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung für die Einladung nach Polen! Wir kommen gerne wieder!

 

Frohe Weihnachten und vielen Dank allen unseren Unterstützer/innen!

Veröffentlicht am Aktualisiert am


Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, und für unseren jungen Verein hat sich in den letzten Monaten wieder unglaublich viel getan.

Wir haben etliche Veranstaltungen organisiert, hatten viele tausend Gäste in unserem Welcome In Wohnzimmer, haben gemeinsam hunderte Stunden Sprachkurse, Asylberatungen und Workshops organisiert. Wir haben als Team viele gemeinsame Ausflüge genossen, haben mit dem Welcome In! Studio unsere Vereinsräume größenmäßig fast verdoppelt und vieles mehr.
All das war ganz viel Arbeit – und was dabei mit Sicherheit viel zu kurz kam war, DANKE zu sagen!

Deshalb wollen wir das an dieser Stelle gerne nachholen:

Danke an alle, die uns seit Jahren immer und immer wieder unterstützen, uns Mut zusprechen, mit uns zusammenarbeiten, uns Tipps und Hinweise geben und uns finanziell helfen.

Ganz besonders bedanken wir uns beim AWO Kreisverband Fulda, der uns seit vielen Jahren ein freundlicher und stets hilfsbereiter Kooperationspartner ist,
und bei der Stadt Fulda, deren Fachstelle Integration & Inklusion uns dauerhaft beratend und finanziell unterstützend zur Seite steht. Ein riesen Danke auch an das Land Hessen für die Förderung über das WIR-Programm!

Danke an Amnesty International Fulda, mit denen wir seit vielen Jahren gemeinsam die Asylberatung durchführen und damit schon zahllosen Menschen große Hilfe leisten konnten. Danke auch an den KÖK Förderverein Fulda und die Evangelische Gemeinschaft Fulda, die uns seit einer gefühlten Ewigkeit mit monatlichen Spenden helfen.

Danke an die Hochschule Fulda, die uns stets mit wissenschaftlicher Expertise zur Seite steht und ohne deren Studierende, die sich in großer Zahl bei uns engagieren, unser Verein wahrscheinlich nicht existieren würde.
Danke auch an die Volkshochschule Fulda, die in unseren Räumen Deutschkurse für Frauen durchführt.

Danke an das Medienprojektzentrum Offener Kanal Fulda, mit dessen Leiter Rolf Strohmann wir in den letzten Monaten etliche spitzen Workshops zu Kameratechnik, Social Media & Co. durchführen durften.

Danke auch an das antonius – Netzwerk Mensch für das schöne gemeinsame Fest am Frauenberg im Sommer und für den leckeren Stollen, den ihr uns zu Weihnachten geschenkt habt! 🙂

Ein großes Danke an alle Menschen, die uns mit ihren monatlichen oder einmaligen Spenden finanziell den Rücken freihalten.

Und Danke an alle unterstützende Organisationen, die wir an dieser Stelle vergessen haben.

Vor allem aber ein riesen DANKE an alle Privatpersonen, die sich bei uns ehrenamtlich engagieren und die damit ganz, ganz tolle Dinge erreichen, von denen viele gar nichts mitbekommen. Wir sind stolz auf das, was wir schon gemeinsam erreicht haben, und sind mega gespannt auf alles, was noch kommt!

Wir wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest, tolle Ferien, einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein ganz wunderbares neues Jahr 2019!

Wir sind vom 24.12. bis zum 7.1. im Urlaub und danach wieder für euch da!

Viele Grüße vom Welcome In-Team!

Somalia verstehen – und genießen!

Veröffentlicht am

Wer dem grauen Fuldaer Winter für ein paar Stunden entkommen will, kann sich am Freitag, den 7. Dezember im Wohnzimmer auf eine gedankliche Reise nach Somalia begeben. 

Unser Asylberater Dr. Reinhardt Asche hält einen Vortrag über die Geschichte und die aktuelle politische Situation des ostafrikanischen Landes. Begleitet wird er dabei von Feysal, einem jungen Mann aus Somalia und langjährigem Ehrenamtlichen unseres Vereins, mit Bildern, Videos und seiner persönlichen Geschichte.

Besucher*innen erwarten zudem einige kulinarische Kostproben des vielfältigen Landes.
Los geht’s um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, wir freuen uns sehr über viele Gäste und über ein Spenden für unsere Vereinskasse! 🙂

Frauenzeit im Wohnzimmer

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Jeden Sonntag von 13:30 bis 16:00 Uhr ist Frauenzeit

Dieser geschützte Raum bietet die Möglichkeit zum Austausch, um Kontakte zu knüpfen und Ideen für gemeinsame Aktivitäten zu entwickeln. Informationsveranstaltungen, Workshops und Gesprächskreise sollen zur Stärkung geflüchteter Frauen beitragen. Unsere Begegnungen finden auf Augenhöhe statt – wir möchten Frauen unterstützen eigene Bedarfe zu erkennen und selbst aktiv zu werden.

Kinder können gerne mitkommen, meist ist für Kinderbetreuung gesorgt.

Unsere Treffen sind kostenlos und ohne Anmeldung. Alle interssierten Frauen und Kinder können einfach vorbeikommen! Sonntags ist das Wohnzimmer nur für Frauen und Kinder geöffnet, an Terminen, die mit “für alle offen” beschrieben sind, dürfen auch Männer teilnehmen.

Termine

17.11.2019: keine Frauenzeit im Wohnzimmer

Aufgrund unserer Feier am 16.11. findet heute außnahmsweise kein Frauentreffen statt!

 

24.11.2019: Frauenzeit im Wohnzimmer

13:30 – 16 Uhr, offenes Treffen und Austausch

 

1.12.2019: keine Frauenzeit im Wohnzimmer

Wir haben heute wegen einer internen Veranstaltung geschlossen!

 

8.12.2019: Erzähltheater für Klein und Groß

13:30 – 16 Uhr, gemeinsam japanisches Erzähltheater (Kamishibai) erleben 🙂