HassHilft – Wir machen diese Hassmail zu einer Geldspende

Veröffentlicht am

Da blieb uns glatt die Spucke weg! Dieser nette Herr vom „AH-Magazin“ scheint sich darum zu sorgen, dass wir unsere Zeit und Energie für „Flüchtlinge“ völlig fehlinvestieren.

Lieber Thor, sei uns nicht böse, wenn wir nicht gleich das Handtuch werfen. Aber damit deine Mühen auch nicht umsonst waren, haben wir zusammengelegt und spenden (in guter HassHilft-Manier) für jeden der 47 Mailadressaten einen Euro an Exit- Deutschland.

Wer sich ein wenig an der „Asylindustrie“ beteiligen möchte, kann gern uns oder einer der anderen Flüchtlingsinitiativen Zeit oder Geld spenden! (Info zu unserem nächsten Stammtisch und unserem Spendenkonto rechts auf der Seite!)

freundliche Grüße, die „irregeleiteten Helfer“ von Welcome In

PS: Wir glauben dann doch lieber an Fakten, nicht an Vorurteile:

PPS: Alle Jahre wieder? Das nächste Mal könntest du dir dann noch etwas Neues einfallen lassen. http://www.tolerantes-cottbus.de/2015/12/14/419/
hilfefürflüchtlinge3