Projekte & Kontakte

Deutschtraining

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Jeden Dienstag ab 19 Uhr findet ein Deutschtraining bei uns im Studio statt.

Kommen kann jede*r, der seine Deutsche sprache verbessern und das Sprechen üben möchte. Das Angebot ist kostenlos und für alle Niveaus geeignet.

Fragen? deutschlernen@welcome-in.org

Frauenzeit im Wohnzimmer

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Jeden Sonntag von 13:30 bis 16:00 Uhr ist Frauenzeit

Dieser geschützte Raum bietet die Möglichkeit zum Austausch, um Kontakte zu knüpfen und Ideen für gemeinsame Aktivitäten zu entwickeln. Informationsveranstaltungen, Workshops und Gesprächskreise sollen zur Stärkung geflüchteter Frauen beitragen. Unsere Begegnungen finden auf Augenhöhe statt – wir möchten Frauen unterstützen eigene Bedarfe zu erkennen und selbst aktiv zu werden.

Kinder können gerne mitkommen, meist ist für Kinderbetreuung gesorgt.

Unsere Treffen sind kostenlos und ohne Anmeldung. Alle interssierten Frauen und Kinder können einfach vorbeikommen! Sonntags ist das Wohnzimmer nur für Frauen und Kinder geöffnet, an Terminen, die mit “für alle offen” beschrieben sind, dürfen auch Männer teilnehmen.

Termine

11.08.2019: Ausflug zum Drachenspektakel am Messegelände Fulda

Treffpunkt 13:15 Uhr am Wohnzimmer

(Bus 5A um 13:32 Uhr an der Robert-Kircher-Straße)

Mehr Infos unter: www.drachenspektakel.org

 

18.08.2019: Ausflug zum Barfußpfad in Hofbieber

Treffpunkt um 11:50 Uhr am ZOB

(Bus 90 um 12:05 Uhr)

Mehr Infos unter: http://www.barfusspark.info/parks/hofbieber.htm

 

15.09.2019: Workshop “Kräutersalbe selbstgemacht”

mit Elisabeth Birmann-Dähne (Apothekerin), Anmeldung an Sarah@wohnzimmer-fulda.de

 

Brief des Syrers Ahmad Bayan an die Deutschen

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Liebe Deutsche,

Mein Name ist Ahmad Bayan. Ich bin 2015 wegen des Krieges aus Syrien geflüchtet und lebe nun hier in Fulda, dieser schönen Stadt. Ich finde es wichtig, dass wir uns kennenlernen, und wende mich deshalb mit diesem Brief direkt an Sie. Ich hoffe Sie finden Zeit, meine Zeilen zu lesen und über sie nachzudenken. Vielleicht haben Sie sogar Interesse, mir zu antworten.

Ich habe, seit ich hier wohne, gespürt, dass Viele wegen geflüchteten Menschen wie mir Sorgen um die Sicherheit in Fulda und Deutschland haben. Ihnen möchte ich die Hand reichen, denn ich weiß sehr gut, wie sich diese Sorge anfühlt. Um Ihnen das zu erklären möchte ich gerne eine Geschichte erzählen, in der ich Erinnerungen aus meinem Heimatland verarbeitet habe. Ich hoffe sie kann helfen, dass wir einander besser verstehen können. Unsere Muttersprache ist anders als Deutsch, aber ich bin sicher, Sie können die Bedeutung in meinen Worten nachvollziehen.

Read the rest of this entry »

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Jeden Mittwoch ist Beratungstag im Wohnzimmer

15 – 17 Uhr Sozialberatung

Wir beantworten Fragen zu Briefen, Verträgen oder Dokumenten.

16 – 19 Uhr Asylberatung

Wir helfen bei Fragen zu Asyl, Aufenthaltsrecht und Familiennachzug.

In Kooperation mit Amnesty International Fulda bieten wir jeden Mittwoch von 16-19 Uhr kostenlose Beratung für Geflüchtete zu asyl-, aufenhalts- und sozialrechtlichen Fragen. Die Beratung ist 100%ig ehrenamtlich, kostenlos und steht allen offen, egal aus welchem Herkunftsland oder mit welchem Aufenthaltstitel.

Bei Bedarf können auch individuelle Beratungstermine vereinbart werden.
Fragen? Wendet euch per Mail an asylberatung@welcome-in.org.

 

Individuelle Begegnung und Austausch zwischen Geflüchteten und Ehrenamtlichen

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Gemeinsam mit der AWO Fulda werden auch über Welcome In Patenschafts-Tandems geknüpft.

Diese haben das Ziel, Begegnungen und Austausch zwischen den Personen aus dem Landkreis Fulda und den hier wohnenden Geflüchteten zu fördern. Patinnen und Paten bilden dadurch ein Tandem, bei dem sie sich gegenseitig unterstützen, voneinander lernen und sich austauschen.

Gemeinsam können so individuell durch eins-zu-eins-Beziehungen der Alltag und die Freizeit frei nach persönlicher zeitlicher Verfügung und Motivation zusammen gestaltet werden.

Neben der Möglichkeit, niederschwellige, interkulturelle Kontakte zu knüpfen und die jeweils andere Kultur und deren Werten näherzukommen, sind thematische Schwerpunkte seitens vieler Geflüchteter die Wohnungssuche, das Sortieren und Übersetzen der Post, Deutschlernen und -sprechen, Hilfe bei der Planung und Begleitung bei Terminen und der Austausch über persönliche Anliegen.

Patenschaftsprojekt

Rechtliche Angelegenheiten, wie beispielsweise bezüglich des Aufenthaltsstatus der/des geflüchteten Pat*in, liegen nicht im Aufgabenbereich einer*s ehrenamtlichen Pat*in.

Wir haben es mit freien und mündigen Erwachsenen zu tun, die die Verantwortung für sich und ihr Handeln selbst übernehmen. Man kann beratend zur Seite stehen und denjenigen / diejenige weitestgehend unterstützen und begleiten. Dabei sind sowohl die Grenzen des Gegenübers als auch persönliche Grenzen zu wahren.

Zuletzt ist noch auf die Schweigepflicht hinzuweisen, denn als Pat*in kommt man oft mit sensiblen und persönlichen Daten in Berührung, worüber Verschwiegenheit gegenüber Außenstehenden eingehalten werden muss.

 

Wer Interesse oder Fragen zum Projekt hat, kann sich unter der E-Mail-Adresse patenschaften@welcome-in.org bei uns melden. Bei einer Übereinkunft wird ein erstes Treffen organisiert, bei dem weitere konkrete Fragen besprochen werden können. Anschließend können wir ein zweites persönliches Treffen mit einem/einer interessierten Geflüchteten organisieren und begleiten.

Unterstützung für die Zeltstadt

Veröffentlicht am

Am Donnerstag findet unser Initiativen-Stammtisch statt. Dazu wollen wir herzlich einladen. Innerhalb der letzten Wochen haben uns zahlreiche Anfragen zur Zeltstadt erreicht, viele wollen unterstützen und willkommen heißen. Wir auch! Damit wir unsere geplanten Aktionen gemeinsam mit euch realisieren können steht der kommende Stammtisch ganz im Namen der Zeltstadt. Wir freuen uns auch weiterhin über tatkräftige Unterstützung bei all unseren anderen Projekten. Dazu informieren wir beim Stammtisch auch gerne.

Für alle Fragen und Aktivitäten rund um die Zeltstadt haben wir folgende Mail-Adresse eingerichtet: zeltstadt@welcome-in.org für alle anderen Fragen: kontakt@welcome-in.org

Wir freuen uns auf euch!

Offener Stammtisch für Alle, die aktiv werden möchten:

  • Am Donnerstag, den 3. September
  • Um 19:00 Uhr
  • Im Cafe Panama (Langebrückenstraße 14, 36037 Fulda)

 

Sachspenden:

Sämtliche Sachspenden koordiniert der DRK Knotenpunkt in der Karlstraße 13, direkt in Fulda. Der Knotenpunkt arbeitet bedarfsorientiert. Was aktuell benötigt wird veröffentlicht das DRK Fulda regelmäßig auf Facebook. Das DRK bittet von unangemeldeten Spenden abzusehen.

Übersicht über die Welcome In – Projekte

Link Veröffentlicht am Aktualisiert am

Deutschkurse

Für Asylsuchende, die keinen Anspruch auf Deutschkurse haben, oder zusätzlich üben möchten, bieten wir regelmäßig Nachhilfekurse an. Das Prinzip lautet dabei für beide Seiten „Learning by doing“ – von unseren Anleitenden werden also keine professionellen Kenntnisse erwartet.

Termine und Kontakt: deutschlernen@welcome-in.org

 

Asylberatung

Wir stehen Geflüchteten auf dem komplizierten Weg durch das Asylsystem zur Seite, indem wir über Rechte und Pflichten aufklären, auf die Anhörung vorbereiten, beim Familiennachzug unterstützen oder bei Bedarf weitere professionelle Rechtsberatung vermitteln. Wir bieten eine monatliche offene Sprechstunde und auf Anfrage Einzelberatungen sowie Informationsveranstaltungen an.

Kontakt: asylberatung@welcome-in.org

 

Sport und Freizeit

Gemeinsam eine schöne Zeit verbringen, einander ungezwungen kennenlernen und Gemeinsamkeiten entdecken – das gelingt beim Sporttreiben und anderen Freizeitaktivitäten, zu denen Geflüchtete und Einheimische herzlich eingeladen sind.

Kontakt: freizeit@welcome-in.org

 

Öffentlichkeitsarbeit

Durch Öffentlichkeitsarbeit möchten wir zu einem harmonischen Miteinander in Fulda und einem humaneren Asylsystem beitragen. So sind wir Sprachrohr für die Interessen von Asylsuchenden und berichten über unsere Erfahrungen in Presse und sozialen Medien. Zudem organisieren wir Informations- und Diskussionsveranstaltungen oder bildungspolitische Workshops, um über ihre Lebenssituationen aufklären.

Kontakt: meinung@welcome-in.org

 

Wohnzimmer

Das „Welcome In Wohnzimmer“ ist nicht nur die Zentrale unserer Initiative und Ausrichtungsort vieler unserer Aktivitäten. Es ist auch ein „Begegnungsraum für alle“ – ganz in der Nähe der Innenstadt. Hier können sich Geflüchtete und Fuldaer unkompliziert und in ungezwungener Atmosphäre kennenlernen, austauschen und gegenseitig unterstützen. Komm uns doch besuchen!

Adresse: Robert-Kircher-Straße 25, 36037 Fulda (Eröffnung im Februar 2017)

Kontakt: info@wohnzimmer-fulda.de

 

Frauenprojekt

Wir bieten geflüchteten Frauen und Müttern einen geschützten Raum: bei unserem Angebot von Frauen für Frauen werden zweimal monatlich z.B. Kochnachmittage Ausflüge sowie Informations- und Diskussionsrunden organisiert

Kontakt: frauenprojekt@welcome-in.org

 

Patenschaften

Wir vermitteln Patenschaften für solche, die gerne einem oder einer einzelnen Geflüchteten im Integrationsprozess und bei alltäglichen Geschäften zur Seite stehen wollen.

Kontakt: patenschaften@welcome-in.org

 

Unsere Projekte leben von dem Engagement und den Ideen jeder und jedes Einzelnen. Wende dich bei Interesse gerne an die angegebenen Projekt-Adressen oder bei allgemeinen Fragen an: kontakt@welcome-in.org

Informationen zum Projekt

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Kontakt

Sarah Herrlich

-Projektkoordinatorin-

0178 837 1475

Sarah@wohnzimmer-fulda.de

Zum Hintergrund des Projekts

Durch die Unterstützung der Förderung „Wegweisende Integrationsansätze Realisieren“ (WIR) des Landes Hessen haben wir seit September 2017 die Möglichkeit unsere Angebote mit und für geflüchtete Frauen zu professionalisieren und weiter auszubauen. Das freut und motiviert uns sehr.

Unser Ziel ist es Erfahrungen untereinander auszutauschen und bestehende Bedarfe zu erkennen. Gesprächskreise und Fortbildungen zu integrationsrelevanten Themen sollen helfen eigene Kompetenzen zu stärken und zu erweitern. Mit zukünftigen öffentlichen Veranstaltungen, u.a. im Bereich Theater und Gestaltung, möchten wir den Frauen anschließend die Gelegenheit geben über ihre Bedürfnisse zu berichten und diese für ein breites Publikum erfahrbar zu machen. Dadurch leistet das Projekt sowohl einen wichtigen Beitrag zur Stärkung geflüchteter Frauen als auch zum Verstehen und Erfahrbarmachen ihrer Bedarfe für das Gemeinwesen.

Unterstützung & Kooperationen

Wir freuen uns auf Frauen, die uns ehrenamtlich, professionell oder finanziell unterstützen möchten.

Als Teil unseres Teams suchen wir Frauen, die sich bei der Organisation der Treffen oder der Kinderbetreuung einbringen möchten. Auch über neue Besucherinnen freuen wir uns immer – egal, ob mit oder ohne Fluchterfahrung, ganz gleich, ob mit oder ohne Kind(er) und unabhängig von Alter, Beruf oder Religion. Wir haben das Ziel, dass unsere sonntägliche Frauengruppe noch bunter, größer und vielfältiger wird.

Sie möchten Ihre Kenntnisse auf professioneller Ebene in Form eines Workshops, einer Informationsveranstaltung oder einer Kooperation mit uns teilen? Wir planen zukünftig Veranstaltung zu integrationsrelevanten Themen, im Bereich Theater und als Empowerment.

Gerne können Sie uns auch finanziell unterstützen. Sie helfen uns damit den notwendigen Anteil zu stemmen, den wir aus eigenen Mitteln für die Landesförderung aufbringen müssen.

 

Welcome in Fulda - BackenWelcome in Fulda - BackenWelcome in Fulda - BackenWelcome in Fulda - Backen

 

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Das Mittwochscafé ist eine Anlaufstelle für Geflüchtete bei Alltagsfragen, die wir so gut es geht zu beantworten versuchen. Wir treffen uns Mittwochs um 16:30 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft in der Frankfurterstraße in Fulda, und künftig vielleicht auch in anderen GU’s. Wenn ihr dazukommen wollt, meldet euch bitte vorher bei uns per E-Mail: kaffeetreff@welcome-in.org.

Wir bieten dabei niedrigschwellige Sozialberatung. Kleine Dinge können hier schon sehr helfen: Anrufe tätigen, Briefe erklären, Verträge kündigen, oder kleine Auskünfte geben. Und auch wer einfach Lust auf Unterhaltungen oder Spiele hat ist herzlich willkommen.

Bei allen Fragen könnt ihr euch unter folgender E-Mail-Adresse direkt an die Gruppe wenden:

kaffeetreff@welcome-in.org