Projekte & Kontakte

Der erste Wohnzimmer-Veranstaltungskalender (Frühling/Sommer 2018) ist da!

Veröffentlicht am

In unserem Kultur- und Begegnungszentrum “Welcome In Wohnzimmer” in der Robert Kircher Straße 25 in Fulda finden immer wieder liebevoll und größtenteils ehrenamtlich organisierte Veranstaltungen statt.
Nun ist es uns gelungen, diese zum ersten Mal für ein halbes Jahr im Voraus zu planen!
Herausgekommen ist dabei der erste Wohnzimmer-Veranstaltungskalender, der ab sofort zu den Öffnungszeiten (Di-Do: 16-20 Uhr, Fr+Sa: 16-21 Uhr) im Wohnzimmer abgeholt werden kann – gerne auch zum Verteilen unter Freunden.

Außerdem findet ihr ihn hier zum Download! 🙂

Euphorische Grüße vom Welcome In! Fulda – Team!

Helft uns, den Deutschen Integrationspreis nach Fulda zu holen!

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Liebe Fans unseres jungen Vereins,

Vielleicht habt ihr es über die Medien schon mitbekommen: Unser junger Verein “Welcome In! Fulda e.V.” und unser “Welcome In Wohnzimmer” sind dabei im Rennen um den Deutschen Integrationspreis! Wir wollen diese Auszeichnung unglaublich gerne nach Fulda holen und damit ein Zeichen für unsere weltoffene und tolerante Region setzen! Wollt ihr uns dabei unterstützen?
Unser motivertes Team.
Foto: Mariana Friedrich, Move 36

Im Rahmen des Wettbewerbs geht es um ein neues Projekt, das wir gerade motiviert vorantreiben: Das Welcome In! Studio. Neben dem Wohnzimmer als Kultur- und Begegnungszentrum wollen wir mit dem Studio eine Kreativ- und Arbeitsschmiede für interkulturelles Ehrenamt eröffnen. Damit wollen wir das Ehrenamt nachhaltig stärken und das Wohnzimmer-Konzept konsequent weiterentwickeln.

Um die Auszeichnung samt vieler Stiftungsgelder nach Fulda zu holen und das Studio realisieren zu können befinden wir uns seit Montag in einer großen Crowdfunding-Kampagne. Die Crowdfunding-Kampagne läuft unter dem Motto “In Foll schwätze mer au mit uiswärtiche Lüüd!” (Siehe Anhang)
Hier könnet ihr alle Details in Erfahrung bringen und auch ein liebevoll gedrehtes Erklärvideo anschauen. Auch die Move36 hat schon ganz toll darüber berichtet.
Das Ziel ist einfach: Bis zum 30. April brauchen wir so viele Menschen wie möglich, die über die Onlineplattform Startnext für uns spenden.
Die Höhe des Betrags ist dabei zunächst sekundär, es geht lediglich um die Anzahl der Unterstützer. Es sind 35 Organisationen im Rennen, wer die meisten Unterstützer hat bekommt 15.000€ Stiftungsgelder, was für uns eine unglaublich wertvolle Finanzspritze wäre. Aber selbst wenn wir “nur” auf Platz 25 landen sollten würden wir noch 2.500€ Zuschüsse erhalten. Diese Chance wollen wir ergreifen, jede noch so kleine Spende zählt!
Außerdem gilt es, bis zum 9. Mai mindestes 10.000€ an Spenden zu sammeln.

Am Ende entscheidet dann eine Jury, welche der Organisationen den Deutschen Integrationspreis erhält.

Bitte unterstützt uns, spendet ein paar Euros und erzählt euren Freunden und Bekannten von unserer Kampagne. Im Wohnzimmer liegen auch tolle Aufkleber, Flyer und Plakate zum Abholen und Verteilen bereit.
Gemeinsam schaffen wir das!

Übersicht über die Welcome In – Projekte

Link Veröffentlicht am Aktualisiert am

Deutschkurse

Für Asylsuchende, die keinen Anspruch auf Deutschkurse haben, oder zusätzlich üben möchten, bieten wir wöchentlich Basis-, Aufbau- und Interaktionskurse an. Das Prinzip lautet dabei für beide Seiten „Learning by doing“ – von unseren Anleitenden werden also keine professionellen Kenntnisse erwartet.

Kontakt: deutschlernen@welcome-in.org

 

Asylberatung

Wir stehen Geflüchteten auf dem komplizierten Weg durch das Asylsystem zur Seite, indem wir über Rechte und Pflichten aufklären, auf die Anhörung vorbereiten, beim Familiennachzug unterstützen oder bei Bedarf weitere professionelle Rechtsberatung vermitteln. Wir bieten eine monatliche offene Sprechstunde und auf Anfrage Einzelberatungen sowie Informationsveranstaltungen an.

Kontakt: asylberatung@welcome-in.org

 

Sport und Freizeit

Gemeinsam eine schöne Zeit verbringen, einander ungezwungen kennenlernen und Gemeinsamkeiten entdecken – das gelingt beim Sporttreiben und anderen Freizeitaktivitäten, zu denen Geflüchtete und Einheimische herzlich eingeladen sind.

Kontakt: freizeit@welcome-in.org

 

Öffentlichkeitsarbeit

Durch Öffentlichkeitsarbeit möchten wir zu einem harmonischen Miteinander in Fulda und einem humaneren Asylsystem beitragen. So sind wir Sprachrohr für die Interessen von Asylsuchenden und berichten über unsere Erfahrungen in Presse und sozialen Medien. Zudem organisieren wir Informations- und Diskussionsveranstaltungen oder bildungspolitische Workshops, um über ihre Lebenssituationen aufklären.

Kontakt: meinung@welcome-in.org

 

Wohnzimmer

Das „Welcome In Wohnzimmer“ ist nicht nur die Zentrale unserer Initiative und Ausrichtungsort vieler unserer Aktivitäten. Es ist auch ein „Begegnungsraum für alle“ – ganz in der Nähe der Innenstadt. Hier können sich Geflüchtete und Fuldaer unkompliziert und in ungezwungener Atmosphäre kennenlernen, austauschen und gegenseitig unterstützen. Komm uns doch besuchen!

Adresse: Robert-Kircher-Straße 25, 36037 Fulda (Eröffnung im Februar 2017)

Kontakt: info@wohnzimmer-fulda.de

 

Frauenprojekt

Wir bieten geflüchteten Frauen und Müttern einen geschützten Raum: bei unserem Angebot von Frauen für Frauen werden zweimal monatlich z.B. Kochnachmittage Ausflüge sowie Informations- und Diskussionsrunden organisiert

Kontakt: frauenprojekt@welcome-in.org

 

Patenschaften

Wir vermitteln Patenschaften für solche, die gerne einem oder einer einzelnen Geflüchteten im Integrationsprozess und bei alltäglichen Geschäften zur Seite stehen wollen.

Kontakt: patenschaften@welcome-in.org

 

Kaffeetreff

Beim wöchentlichen „Mittwochscafé“ in einer Gemeinschaftsunterkunft ist Raum für lockere Unterhaltungen und Spiele. Nebenbei helfen wir auch dort bei Alltagsfragen, wie z.B. Briefe erklären oder Verträge kündigen.

Kontakt: kaffeetreff@welcome-in.org

 

 

 

Unsere Projekte leben von dem Engagement und den Ideen jeder und jedes Einzelnen. Wende dich bei Interesse gerne an die angegebenen Projekt-Adressen oder bei allgemeinen Fragen an: kontakt@welcome-in.org