Presse

Nominierung für den Deutschen Nachbarschaftspreis

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Unser Welcome In! Wohnzimmer wurde für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert!

Mit der Nominierung haben wir nun die Chance auf einen der Landes- und Bundespreise und gehen außerdem ab sofort ins Rennen um den Publikumspreis, der mit 5.000 Euro dotiert ist.

Hierfür brauchen wir eure Unterstützung!

Lasst uns gemeinsam den Publikumspreis nach Fulda holen. Bitte stimmt bis zum 24. September für uns ab unter: https://www.nachbarschaftspreis.de/de/Welcome-In-Wohnzimmer/ .

Weitere Informationen: www.nachbarschaftspreis.de

Soziale Medien: #DNP19 #nachbarschaftspreis #dasWIRgestalten | Facebook | Twitter | Instagram

 

Welcome In! Jahresbericht 2018

Veröffentlicht am Aktualisiert am


Das Jahr 2018 war für unseren jungen Verein ein sehr bewegendes, aufregendes Jahr voller spannender Aktionen und Projekte.

Wir haben uns viel Mühe gegeben, um die wichtigsten Errungenschaften zu dokumentieren und unseren Freund/innen und Förderern einen Überblick über das Ausmaß unseres Engagements zu verschaffen.

Das Ergebnis ist dieser tolle Jahresbericht 2018, den wir hiermit voller Freude und Stolz der Öffentlichkeit präsentieren! 🙂
Wir danken allen unseren Ehrenamtlichen, Unterstützer/innen und Förderern, die all das möglich gemacht haben, und freuen uns auf ein weiteres aufregendes und produktives Jahr 2019!

Bürgermeister Wehner und Oberbürgermeister Wingenfeld zu Gast im Wohnzimmer

Veröffentlicht am

Wie wird unser Verein wahrgenommen, was machen wir alles und wie kann es weitergehen?
Um über diese Fragen zu sprechen hatten wir am 21. Februar Fuldas Bürgermeister Dag Wehner und Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld in unserem Welcome In Wohnzimmer zu Gast.

Wir danken den beiden für den Besuch, das nette Zusammensein, das Lob für unsere Arbeit, die gute Diskussion und die tolle Zusammenarbeit in der Vergangenheit. Wir hoffen, auch in Zukunft ein so gutes und konstruktives Verhältnis pflegen zu können.

„Welcome In Wohnzimmer“ gastierte im Kreisjobcenter – Offene Bühne mit vielen regionalen Künstlerrinnen und Künstlern

Veröffentlicht am

Konzerte und Kulturveranstaltungen gibt es in Fulda jede Woche. Doch was die etwa 150 Gäste am vergangenen Samstagabend (26. Januar) in den Räumen des Fuldaer Kreisjobcenters geboten bekamen hat es in dieser Form wohl noch nie gegeben: Ehrenamtliche des Fuldaer Kultur- und Begegnungszentrums „Welcome In Wohnzimmer“, hatten regionale Künstlerinnen und Künstler zur „offenen Bühne“ in den Veranstaltungssaal des benachbarten Jobcenters eingeladen. Von verschiedenen musikalischen Darbietungen über Gedichte, Akrobatik, Poetry Slam und Jonglage bis hin zu Beatboxing zeigten die insgesamt 14 Auftretenden in ungewohntem Umfeld, was die Fuldaer Kulturszene zu bieten hat.

Dabei hatte die Veranstaltung eigentlich im benachbarten „Wohnzimmer“ selbst stattfinden sollen, doch aus Sorge vor möglicher Ruhestörung in den anliegenden Wohnungen suchten die Ehrenamtlichen kurzfristig nach anderen Räumlichkeiten. „Erst kam uns die Idee, eine Open Stage im Jobcenter zu veranstalten, etwas abwegig vor. Schließlich verbindet man mit den Räumen ja nicht gerade Kunst und Musik. Aber dann dachten wir: Fragen kostet ja nichts. Und wir arbeiten im Wohnzimmer immer gerne mit neuen Menschen zusammen.“, erzählt Anna Hesse, die den Abend gemeinsam mit vielen anderen organisierte.

Der Leiter des Jobcenters, Jürgen Stock, erklärte sich bei der spontanen Anfrage sofort einverstanden.
„Die Verantwortlichen von Welcome In sind sehr engagierte und verlässliche Partner des Landkreises Fulda bei der Integration von Geflüchteten. Als „gute Nachbarn“ haben wir gerne ausgeholfen und unsere Seminarräume für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt.“

„Der Abend war absolut genial.“, zeigte sich Leon Wolters begeistert, der gemeinsam mit Freunden die Bühne für einen Musikbeitrag nutzte. „Wir hatten extra für den Abend ein paar neue Songs eingeübt und waren überrascht, dass so viele Menschen da waren. Gerade in diesem Umfeld war das eine ganz besondere Erfahrung und wir durften viele neue Leute kennenlernen.“

Auch für Anna Hesse war der Abend ein voller Erfolg: „Danke an die tollen Künstlerinnen und Künstler für die Auftritte, an die vielen Gäste für’s Kommen und natürlich an das Kreisjobcenter dafür, dass diese besondere Aktion möglich war. Wir kommen gerne wieder!“

Welcome In! leistete politische Bildungsarbeit in Polen!

Veröffentlicht am

Wenn Schüler/innen aus 3 verschiedenen Ländern gespannt deinen Worten folgen, gemeinsam Fotos schießen wollen und dich mit einem riesen Applaus verabschieden, dann hat man das Gefühl, echt was richtig zu machen.

 
Unsere Aktivisten Ahmad Bayan und Jochen Schiersch haben am Sonntag, 13.1.2019, bei einem polnisch-griechisch-deutschen Schüler/innenaustausch im polnischen Kreisau die Arbeit unseres Vereins, das Wohnzimmer und unser neues Projekt “Trau dich Deutschland” vorgestellt. Es gab lange, intensive und kontroverse Diskussionen über Migration und Integration und darüber, was wir alle tun können, um auch in Zukunft harmonisch und friedlich zusammenleben zu können.
 
DANKE an die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung für die Einladung nach Polen! Wir kommen gerne wieder!

 

Pressemitteilung: Welcome In Wohnzimmer beherbergt gestrandete Bahnreisende

Veröffentlicht am

Mehrere hundert Bahnreisende waren am Donnerstag, 18. Januar, am Fuldaer Bahnhof gestrandet, nachdem ihre Züge auf Grund des Sturmtiefs Frederike ausgefallen waren. Eine Gruppe von Ehrenamtlichen des Welcome In Wohnzimmers machte sich spontan auf den Weg, um den wartenden Menschen kostenlose Schlafplätze im „Wohnzimmer“ und bei sich zu Hause zur Verfügung zu stellen.


Read the rest of this entry »

Norbert Lammert stiftet 5.000€ an Welcome In!

Veröffentlicht am

Prof. Norbert Lammert, Bundestagspräsident a.D., wurde im Oktober im Fuldaer Stadtschloss feierlich mit dem Winfriedpreis 2017 ausgezeichnet. Lammert hatte bei der Preisverleihung im Oktober angekündigt, das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro an eine oder mehrere Initiativen aus dem Raum Fulda stiften zu wollen, die sich mit einer Projektidee dem friedensstiftenden und völkerverbindenden Gedanken des Winfriedpreises verbunden fühlen und darüber hinaus gerade junge Menschen mit den europäischen Idealen und den Werten der Demokratie vertraut machen.
Wie nun bekannt wurde hat sich Herr Lammert entschieden, die Hälfte des Preisgeldes an unseren jungen Verein zu spenden. Insbesondere will er uns dabei unterstützen, die Nebenräume unseres Welcome In Wohnzimmers anmieten zu können, um so mehr Platz für unsere vielen Aktivitäten zu schaffen. Mehr Informationen gibt es in diesem Artikel der Fuldaer Zeitung. 

Wir danken Norbert Lammert für diese tolle Wertschätzung und Unterstützung! Wir haben im neuen Jahr viel vor und diese Spende ist für uns eine große Motivationsspritze! 🙂

„Es hat sich nichts geändert“ – Berthold Dücker leistet mit DDR-Fluchtbericht wichtigen Debattenbeitrag im Welcome In Wohnzimmer

Veröffentlicht am

Flucht gab es schon immer. Zu verschiedenen Zeiten, in unterschiedlichen Teilen der Welt und unter den unterschiedlichsten Bedingungen – und doch gibt es zwischen allen Geschichten von Flucht und Vertreibung klar hervorstechende Parallelen. Diese Ähnlichkeiten unter die Lupe zu nehmen, nach den Hintergründen zu fragen und in Hinblick auf die aktuelle Situation in Fulda zu lernen – damit beschäftigt sich die Vortragsreihe „Flucht im Wandel der Zeit“ im Welcome In Wohnzimmer. Den Anfang machte am Freitag, 17. November, Berthold Dücker, der von seiner Flucht 1964 aus seiner Heimat Geismar/Rhön nach Fulda berichtete.

Berthold Dücker

Read the rest of this entry »

Große Neuigkeiten: Welcome In! bekommt Landesförderung

Veröffentlicht am Aktualisiert am

 Heute hatten wir hohen Besuch von Herrn Dr. Wolfgang Dippel vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, dem Fuldaer Bürgermeister Dag Wehner, Carolin Schiebelhut vom Fachbereich Integration und Inklusion der Stadt Fulda und Katharina Schaub, WIR-Koordinatorin des Landkreises Fulda.
 
Der Grund: Uns wurde ein Förderbescheid des Landes Hessen überreicht! Für unser Welcome In Wohnzimmer und unser Welcome In Frauenprojekt erhalten wir für dieses Jahr knapp 18.000€ Förderung über den Fördertopf “Wegweisende Integrationsansätze Realisieren” (WIR)! Eine dreijährige Förderung wurde uns in Aussicht gestellt!
 
Die Stadt Fulda und der Landkreis Fulda unterstützen uns dabei, den 40%igen Eigenanteil zu stemmen. Einen erheblichen Anteil müssen wir selbst bewältigen und hoffen dabei auf weitere Unterstützung aus der Zivilgesellschaft und von möglichen Kooperationspartnern!
 
In Hinblick darauf, was wir schon alles geschafft haben, sind wir aber zuversichtlich, dass wir das alle gemeinsam hinbekommen!
 
Ihr könnt uns zum Beispiel helfen, indem ihr Mitglied oder Fördermitglied in unserem jungen Verein werdet. Das geht hier.
Das alles heißt: Welcome In wird Arbeitgeber! Unser Wohnzimmer-Projektkoordinator Jochen Schiersch übernimmt zunächst bis Jahresende eine volle Stelle für die Koordination, ab Januar wird die Stelle dann aufgeteilt auf Jochen und Sarah Herrlich, die sich vor allem dem Frauenprojekt widmen wird.
 
Wir haben richtig viel vor in den nächsten Jahren, und diese Unterstützung bedeutet für uns einen großen Meilenstein! Wir möchten uns an dieser Stelle bei Allen bedanken, die viel, viel Arbeit aufgebracht haben, um das zu ermöglichen! Und Danke natürlich vor allem an das Land Hessen, die Stadt und den Landkreis Fulda für das Vertrauen und die großartige Förderung!

Die erste Episode des “Welcome Magazins” ist raus

Video Veröffentlicht am Aktualisiert am

Das neu gegründete Projekt “Welcome Magazin” produziert künftig spannende Videobeiträge. Die erste Episode dreht sich um den Einreisestopp für viele Muslime in den USA.  Wir haben Fuldaer gefragt, was sie davon halten und ob sie sich ähnliches auch in Deutschland vorstellen können. Wir habenso manch interessante Antwort erhalten – seht selbst!

von Salam Zaineddin, Muneer, Soudi, Vera Link, Amer Alyafi & Ahmad Bayan

mit freundlicher Unterstützung vom Medienprojektzentrum Offener Kanal Fulda