Presse

Deutschkurse mit arabischer Erklärung

Veröffentlicht am Aktualisiert am

 

Wir  freuen uns darüber ab dem 20.04.2017 jeweils donnerstags um 16:00 Uhr in den Räumlichkeiten des „Welcome IN Wohnzimmers“ (Robert-Kircher-Straße 25, 36037 Fulda)  einen Deutschkurs mit arabischer Erklärung anbieten zu können.

Mit diesem Kurs möchten wir Raum bieten, die deutsche Sprache zu lernen und zu üben. Der Kurs ist für alle Niveaustufen geeignet, da wir uns inhaltlich eng an den Fragen der Schüler_innen orientieren werden. Eine grobe Struktur ist gleichzeitig durch ehrenamtliche Kursgebende vorbereitet.
Der Kurs ist kostenfrei!
Alle Inhalte werden simultan in Arabisch übersetzt. Der Kurs richtet sich somit an Menschen arabischer Muttersprache.
Infos unter: jana.tegel@email.de

Die erste Episode des „Welcome Magazins“ ist raus

Video Veröffentlicht am Aktualisiert am

Das neu gegründete Projekt „Welcome Magazin“ produziert künftig spannende Videobeiträge. Die erste Episode dreht sich um den Einreisestopp für viele Muslime in den USA.  Wir haben Fuldaer gefragt, was sie davon halten und ob sie sich ähnliches auch in Deutschland vorstellen können. Wir habenso manch interessante Antwort erhalten – seht selbst!

von Salam Zaineddin, Muneer, Soudi, Vera Link, Amer Alyafi & Ahmad Bayan

mit freundlicher Unterstützung vom Medienprojektzentrum Offener Kanal Fulda

Erste Eindrücke vom Hüttenwochenende 2016

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Was haben unsere Köpfe beim Hüttenwochenende geraucht!
„Wie können wir noch transparenter und professioneller arbeiten?“ „Welche Projekte können die bei uns aktiven Geflüchteten umsetzen?“ „Übernimmt unsere ehrenamtliche Initiative Aufgaben des Sozialstaats?“ – Aber viel Spaß hatten wir auch

بدأ الدخان يخرج من رؤوسنا بعد عمل طويل في نهاية الاسبوع (Hüttenwochenende)
شاركونا بآرائكن.
كيف لنا ان نعمل بشفافية و باحترافية أكثر ؟
كيف لنا ان نعمل معا من اجل ان نحقق الاندماج سويا ؟
كيف لنا ان ننتشر اكتر و الجميع يعرف بوجودنا ؟
يسعدنا جميع اقتراحاتكم  و اتمنى ان تخبرو اصدقائكن عنا لنصبح عائلة كبيرة في فولدا نساعد بعضنا البعض

ین بار برنامه بنیاد ( خوش آمدید ) در کلبه بود که در آخر هفته صورت گرفت. یک گروه رنگارنگ، مختلف، باانگیزه، سولات جالب و بحث های مختلف. طور مثال ما چگونه میتوانیم بهتر و شفاف کار کنیم و شما میتوانید پروژه های مختلف را با ما برنامه ریزی کنید.

 huewo2016a huewo2016b huewo2016c huewo2016d

Ein neues Bündnis von Migrantenorganisationen in Fulda

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Bei einem feierlichen Festakt gestern Abend haben unsere Initiative und acht weitere Fuldaer Migrantenorganisationen den Grundstein für ein neues Bündnis gelegt. Unter dem Namen „Mittendrin! für kulturelle Vielfalt und Teilhabe in Fulda“ machen wir uns künftig gemeinsam für migrierte und geflüchtete Menschen stark! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesen acht anderen Vereinen:

2016-11-26-20-45-012016-11-26-20-51-40

Afghanistan ist KEIN sicheres Land – Aufruf zur Demobeteiligung am 19.11.

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Afghanistan ist KEIN sicheres Land!
Trotzdem drohen wegen eines kürzlich ausgehandelten, krummen Deals zwischen der EU und Afghanistan politisch angeordnete Massenabschiebungen von Geflüchteten aus Afghanistan! Dabei werden Menschenrechte mit Füßen getreten, wie wir an konkreten Beispielen aus dem Fuldaer Landkreis geschockt feststellen müssen (siehe Erfahrungsbericht eines unserer Aktiven unten)!aufruf

Wir wollen am 19.11. in Frankfurt mit einer gehörigen Portion Empörung und Entsetzen im Bauch dagegen demonstrieren gehen und Solidarität mit unseren Freunden aus Afghanistan zeigen! Welcome In sponsert 5 Hessentickets, damit möglichst viele an der von afghanischen Geflüchteten selbst organisierten Demo Afghanistan is not safe! – Stop deportations! am Frankfurter Hauptbahnhof teilnehmen können! Die Demo beginnt um 13 Uhr. Wir sammeln uns um 10 Uhr im „Wohnzimmer“ in der Robert Kircher Straße 25 in Fulda, um dann gemeinsam nach Frankfurt zu fahren. Bitte verbreitet diesen Aufruf so weit wie möglich!

Read the rest of this entry »

Unser „Wohnzimmer“ hat ein Zuhause gefunden!

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Nach einem Jahr harter Arbeit hat es unsere Wohnzimmer-Gruppe nun tatsächlich geschafft: Seit dem 1.11.2016 haben wir Räume in der Robert Kircher Straße 25 angemietet!
Gemeinsam werden wir diese nun richtig liebevoll einrichten und dann so bald wie möglich eröffnen!
Wir freuen uns riesig darauf, euch alle bald in unserer eigenen Bleibe begrüßen zu dürfen!
Alles weiteres vom Wohnzimmer gibt’s auf der eigenen Website www.wohnzimmer-fulda.de und auf Facebook.

besichtigunggruppenfoto1

Lernt unsere Deutschkurs-Gruppe kennen

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Wer hat Lust, bei unseren Deutschkursen mitzumachen?
Am Montag, 7.11., trifft sich unsere fleißige Projektgruppe um 19 Uhr im Hochschulzentrum Fulda Transfer (Heinrich von Bibra Platz 1b). Dort wird ein Überblick darüber gegeben, was wir alles Schönes machen und wie man sich engagieren kann!
Deutschkurs Fulda
Ihr seid alle herzlichst eingeladen, uns kennenzulernen und einen ersten Eindruck zu bekommen.
Wir freuen uns über euer Kommen!

Unterstützung für conact beim hessischen Gründungswettbewerb

Veröffentlicht am

Noch ist conact „nur“ eine Idee von vier fixen Studierenden. Du kannst sie aber schon jetzt mit deiner Stimme beim Hochschul-Gründungs-Wettbewerb unterstützen – die 3.000 € Preisgeld könnte sie bei der Realisierung sicher um ein gutes Stück voran bringen!

Das Team entwickelt eine Informations- und Begegnungsplattform für Fulda, die die Flüchtlingsarbeit und den Alltag vieler Geflüchteter schon bald umkrempeln könnte. Wir sind natürlich neugierig und halten euch weiter auf dem Laufenden.

Hier der Link zur Umfrage!

conact-team

Großspende von „40 Tage Yoga“ – Vielen Dank!!

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Unser Frauenprojekt hat diese Woche eine Spende über sage und schreibe 500€ von der tollen Aktion „40 Tage Yoga“ erhalten! Wir freuen uns riesig! Vielen herzlichen Dank an alle Teilnehmer*innen und insbesondere an die 8 Kundalini-Yogalehrerinnen!
Hier die Pressemitteilung der Veranstalterinnen:

„Am Sonntag, dem 20. März endete mit großem Erfolg das „40 Tage Yoga“, eine besondere Aktion von 8 Kundalini-Yogalehrerinnen. Von Aschermittwoch bis zum 40. Tag haben insgesamt knapp 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der „Startbahn“ des antonius Netzwerk Mensch die (Yoga)-Matte ausgerollt um gemeinsam die „Surya Kriya“, eine Übungsreihe für die „Sonnenenergie“ zu praktizieren. Manche kamen einmal, viele sooft es ihnen möglich war, einige schafften es, 40 Tage dabei zu sein. Warum 40 Tage? Um die positiven Effekte einer Übungsreihe dauerhaft zu spüren, benötigt der Körper eine gewisse Zeit – erfahrungsgemäss etwa 6 Wochen. Im Yoga wird dafür traditionell empfohlen, 40 Tage lang zu üben.

Gruppenbild

Am Sonntag, dem 40sten Tag, wurden die Yogaübungen mit Live-Musik begleitet – eine ganz besondere Erfahrung. Die Yogalehrerinnen unterrichteten ehrenamtlich und auf Spendenbasis. Abzüglich aller Unkosten konnten 1500 Euro weitergegeben werden. Davon gingen 1.000 Euro an die Initiative „Känguruh e.V.“, die sich um schwerkranke Kinder kümmert und 500 Euro an das Frauenprojekt von „Welcome In“. Isabel Schmitt und Maria Fröhlich stellten beim Abschlussfest das Frauenprojekt vor. Die Yogalehrerinnen bedanken sich bei allen Teilnehmer/innen und freuen sich bereits auf das nächste Projekt … denn auch in diesem Sommer ist wieder das „Yoga im Park“ im Schloss Fasanerie geplant. Mehr Informationen über Kundalini-Yoga und die Lehrerinnen: www.40-Tage-Yoga.de.

PS: Alle Frauen, die gerne in unserem Frauenprojekt aktiv werden möchten, können sich per E-Mail an frauenprojekt@welcome-in.org direkt an die Projektgruppe wenden. Vielleicht ließe sich auch ein Yoga-Projekt mit Geflüchteten realisieren?

Refugee-TV aus Fulda

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Wir sind auf dieses tolle Fuldaer Filmprojekt vom filmreflex medienpädagogik und der Caritas gestoßen. Sie geben Geflüchteten eine Stimme und die Möglichkeit, sich auch künstlerisch weiterzuentwickeln . Wir empfehlen es deswegen wärmstens weiter und freuen uns auf die nächste Folge.